Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Wertebündnis
Wertebündnis Bayern als Gegenpol zur Staatsideologie
Plattform für die aktive Bürgergesellschaft gegen Staatspartei und Politbüro – Werte LinksWerte Literatur
„Es ist nötig, dass Christen sich aktiv zu den Werten und Masstäben bekennen, die Jesus Christus in der Bibel gegeben hat.“
Hans-Peter Friedrich, CSU, Bundesinnenminister, pro Christliches Medienmagazin 1, 2013, S. 15
Da kann Hans-Peter Friedrich gleich mal bei sich anfangen. Zur Erinnerung: die christlichen Tugenden und Werte sind:
  • Nächstenliebe und Gottesliebe
  • göttliche Tugenden: Glaube, Liebe, Hoffnung
  • zusätzliche Kardinaltugenden: Frömmigkeit, Tapferkeit, Verständigkeit und Gerechtigkeit
  • andere Quellen nennen: Gerechtigkeit, Tapferkeit, Weisheit und Mäßigung
  • Barmherzigkeit, soziale Verantwortung des Einzelnen, Solidarität mit den Armen und Schwachen
Von den meisten dieser Tugenden und Werte sind die sogenannten C-Parteien Lichtjahre entfernt. Im Gegenteil: sie strotzen vor sozialer Kälte und die Nächstenliebe reicht nicht weit.
WerteChristliche Werte 
Bayern inszenierte in den letzten Jahren viele landesweite Projekte, die die Defizite der Bayerischen Staatsregierung in der Verwirklichung von anerkannen Werten kaschieren, ausgleichen oder wieder wettmachen sollten:
  • Aufbruch in Bayern
  • Werte machen stark (PM 75, 27.2.2007; Link funktioniert nicht mehr)
  • Wertebündnis Bayern
Oft wird bei diesen Projekten auf das ausgeprägte Werteverständnis der Bürger gebaut und damit die Lücken bezüglich Humanität, Nächstenliebe, Aufrichtigkeit, Bildung, sozialer Gerechtigkeit, ... bei der Bayerischen Staatsregierung überdeckt. Manchmal sind es auch reine Nullnummern (beispielsweise seit Jahren eine leere Internetpräsenz bei "Generation Familie": "Hier entsteht demnächst eine neue Internetpräsenz").
Wo es wirklich um Werteverwirklichung und nicht nur leere Werteworte geht, stellt sich CSU und Bayerische Staatsregierung oft gegen die Werte. So gilt wohl immer noch der Befund des Ex-Ministerpräsideten Günther Beckstein, CSU: "Diesen Quatsch [verbindlicher Werteunterricht] machen wir nicht mit.", SZ, 6.11.2006, S. 49
„Werte wie rücksichtnahme, freiheit, demokratie und toleranz
 werden in Bayern klein geschrieben“, Herbert Huber
Wertebündnis Bayern
Ministerpräsident Horst Seehofer, CSU, erklärt freimütig, dass mit dem Wertebündnis Bayern ein Gegenpol zur Staatsideologie und dem Politbüro in München geschaffen werden soll:
„Unser freiheitliches Gemeinwesen ist auf den aktiven und mitverantwortlichen Bürger angewiesen. Nicht Staatsideologie, nicht ein Politbüro, sondern nur die moralische Substanz des Einzelnen und der Gesellschaft können Fundamente eines freiheitlichen Gemeinwesens sein.”
PM 91 der Bayerischen Staatskanzlei - Terminhinweis MPr Seehofer beim Kongress des Wertebündnis Bayern, 12. März 2013

Links
Werte Asylsuchende und Anerkennung
WertebündnisAufbruch in Bayern (Bayerische Staatskanzlei)Werte Aufbruch in Bayern
Werte Deutsche Leitkultur
Werte Festung Europa
WertebündnisGeneration Familie (Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung)
WertebündnisHörensWert 
Werte Literatur zu Normen – Werte – Wertevermittlung – Werteunterricht
WertebündnismehrWERT Demokratie
Werte Normen – Werte – Wertevermittlung – Werteunterricht
Werte Joseph Ratzinger: Werte in Zeiten des Umbruchs. Die Herausforderungen der Zukunft bestehen
Werte Scheinheiligkeit, Zwiespältigkeit und Hetze im Umgang mit Roma und Sinti
Werte Werte – Wertevermittlung – Werteunterricht
WertebündnisWertebündnis Bayern
WertebündnisWERTvoll MITeinander
Werte Anfang

Wertebündnis
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 7.8.2013