Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Grimes
Tiny Grimes: Callin' the Blues
Hackensack, NJ. 18.7. 1958, Prestige 7144 – Links
  Tiny Grimes: Callin' the Blues   Bei amazon nachschauen
  1.Callin' The Blues 8:42 grimes
  2.Blue Tiny 11:34
  3.Grimes' Times 11:20
  4.Air Mail Special 7:33
  Hackensack, NJ. 18.7. 1958, Prestige 7144  
Besetzung
Tiny Grimes, guitar
J.C. Higginbotham, trombone
Eddie "Lockjaw" Davis, tenor saxophone
Ray Bryant, piano
Wendell Marshall, bass
Osie Johnson, drums
Manche Alben mag man besonders wegen der Besetzung, manche, wegen der mitreißenden Musik, manche aus Nostalgie und manche, weil mit ihnen eine Geschichte verbunden ist. Auf Callin' the Blues ist es bei mir eine Geschichte und die swingende, federnde Musik der sechs (man glaubt es kaum) Leute.
In den 80ern des 20. Jahrhunderts hatte ich im Münchner Schachturnier (traditionell im Oktober und in der Mensa der TU) meine Partie beendet (ich weiß weder Gegner noch Resultat) und fahre los nach Wasserburg. In München hatte ich in jenen Jahren im Autoradio immer die 92,4, die Jazzwelle Hans Rulands (siehe rulandHans Ruland: Duke Ellington), an. Und da fetzt es richtig los. Wer ist denn das? Ich fahre also die Prinzregenten hinaus und es wird immer toller und heftiger: die Gruppe hebt sich selbst auf immer höhere Ebenen. Das ist eigentlich ein Markenzeichen Art Blakeys, aber der ist es nicht, dafür ist der Drummer zu sehr im Hintergrund. Da es spät am Abend ist, komme ich zügig voran und die 92,4 reicht nicht ewig! Ich bin schon auf der Autobahn Riem und die Band läßt nicht locker. Die Ansage des Titels kann ich nicht mehr hören, doch ein Anruf klärt auf: "Grimes' Times", das dritte Stück auf der Prestige-LP. Inzwischen habe ich das ausgezeichnete Album auf CD.
Insbesondere Grimes und Davis glänzen auf allen vier, gleich ausgezeichneten Tracks. Obwohl... "Grimes' Times" ist schon das Beste. Und ich dachte immer (bis dahin) "Rockin' at the Philharmonic" (29.12.1957, mit Willie Dixon, bass, und Fred Below, drums) von Chuck Berry, ähnlich in der Art, sei unüberbietbar. Tut mir leid, Chuck: glatt geschlagen.
Links
grimesTiny Grimes with J.C. Higginbotham
grimesClassic Jazz Guitar - Guitarists: Tiny Grimes (1916 – 1989)

Grimes
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 15.2.2005