Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Keystone
Art Blakey and the Jazz Messengers: Keystone 3
Concord CDC-4196 – Blakey Links
Art Blakey & The Jazz Messengers:
Art Blakey (drums); Branford Marsalis (alto saxophone); Bill Pierce (tenor saxophone); Wynton Marsalis (trumpet); Donald Brown (piano); Charles Fambrough (bass).
Live at Keystone Korner, San Francisco, Januar 1982.
1 In Walked Bud 8:12
2 In A Sentimental Mood 7:01
3 Fuller Love See 8:43
4 Waterfalls 11:12
5 A La Mode 10:22
Eine höchst bemerkenswerte und außerordentlich gute Blakey-CD
Es ist Blakeys dritte Live-Aufnahme aus dem Keystone Korner, San Francisco (nach In This Korner, Mai 1978 und Straight Ahead, Juni 1981). Branford Marsalis übernimmt das Altosaxophone (von Bobby Watson) und Wynton Marsalis gibt seinen Ausstand bei den Jazz-Messengers.
Alle Künstler des Sextetts sind exzellent und speziell exzellent drauf im Januar 1982. Für mich trotzdem hervorhebenswert: Bassist Charles Fambrough. Er gibt dem Geschehen ein permanentes Rückgrat.
Die Folge der 5 Aufnahmen ist "klassisch" insofern zwischen die up-tempoNummern (1, 3, 5) zwei Balladen (2, 4) eingefügt sind. Die Stücke sind schon von ihren Komponisten her abwechslungsreich: Thelonious Monk; Duke Ellington / Irving Mills / Manny Kurtz; Bobby Watson; Wynton Marsalis; Curtis Fuller.
Hört euch diese überragende CD selbst an. Ich teile die Liner Notes von Frank Dorrite:
“As an ensemble, this is perhaps the most dynamic and expressive sextet Art has ever fronted. The contouring of arrangements, phrasing within the charts and the repertoire itself constitute a lesson in musicality.”
Dann lest die Reviews unter Blakey Links. Erst dann lest den Eintrag im Penguin Guide. Dort werden vier Sterne, der vierte ist geklammert, vergeben. Das bedeutet (immerhin oder nur):
“A fine record, with some exceptional music, although it's one which we feel some slight reservations with”. Alle fünf Stücke sind außerordentlich (also nicht nur “some”) und die “slight reservations” werden dem Leser nicht erklärt.
Enttäuschender sind Hannes Giese Ausführungen zu diesem Set (Art Blakey. Sein Leben. Seine Musik. Seine Schallplatten, unter Art Blakey, Blakey Links). Nach einigen klugen Anmerkungen zu "Waterfalls" folgen kompositorische und taktbezogene Details zur allgemeinen Auswahl der Stücke durch Art Blakey.
Also gilt wieder einmal: nicht glauben, sondern selbst hören.
Links
BlakeyAll Music
BlakeyCD Universe
Blakey Art Blakey (1919 – 1990)
Blakey Meine Art Blakey CD–Diskografie
bei amazon nachschauen
Keystone BlakeyArt Blakey and the Jazz Messengers: Keystone 3 Concord CDC-4196

Keystone
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 13.6.2011