Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Seidel
Jörg Seidel featuring The Vienna Connection: Singin´, swingin´ & scattin´ about Love
Seidel Links
Jörg Seidel & The Vienna Connection:
Jörg Seidel, voc; Aaron Wonesch, p; Johannes Strasser, b; Walter Grassmann, dms; Heinz von Herrmann, sax
Wien, 19. Oktober 2011
1 Your Driving Me Crazy
2 My Melancholy Baby
3 So Many Word
4 Only You
5 A Girl's Life
6 It's a Sin to Tell a Lie
7 When Sunny Gets Blue
8 The Touch of Your Lips
9 We're in Love
10 Flirtin' with Twilight
3:51
4:54
4:11
5:03
5:47
3:17
4:27
5:45
2:30
3:57
Gesang ist musikalisch immer heikel. Im Jazz schon zweimal. Ein männlicher Sänger ist im Jazz noch heikler und gar ein Deutscher, oh je, oh je, da wird's schnell peinlich. Stimmt hier nicht:
Jörg Seidel bringt's
Geschmackvoller Jazzgesang, begleitet von einem kongenialen Quartett wird geboten. Die Auswahl der Nummern entspricht dem Titel der CD: es swingt durchwegs und Seidel scattet hervorragend.
Am besten gefallen mir die Uptempo-Nummern und die zwei Originale vom Sänger: “So Many Words” und “A Girl's Life”.
Einzig bei “Only You” mache ich Abstriche. Vielleicht liegt mir dabei der Leadsänger der Platters Tony Williams (mehrere hundert Mal gehört) zu sehr im Ohr. 
Wen ich jetzt noch nicht überzeugt habe, diese Silberscheibe sofort zu kaufen, den locke ich mit einem Vergleich mit keinem Geringeren als Johnny Hartman. Geklickt? Kaufen!
Links
SeidelJörg Seidel
SeidelJörg Seidel (Wikipedia)
SeidelJörg Seidel - "Nomen ist nicht immer Omen"
bei amazon
nachschauen
 
Seidel SeidelJörg Seidel featuring The Vienna Connection:
Singin´, swingin´ & scattin´ about Love
Seidel Anfang

Seidel
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 19.3.2012