Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Musik
Alexander Nikolajewitsch Skrjabin
25. Dezember 1871 Moskau – 14. April 1915 Moskau, russischer Komponist und Pianist
Skrjabin LinksSkrjabin CDsSkrjabin Literatur

Skrjabin
Alexander Skrjabin (1872 –1915) steht an der Schnittstelle der Spätromatik zur Moderne. Er komponierte nahezu ausschließlich für Klavier und für Orchester.

„Skrjabin vereint in seiner Künstlerpersönlichkeit geniale Inspiration sowie emotionale Glut und Unmittelbarkeit mit einem Höchstmaß an Gefühl, rein musikalischer Schönheit und Ebenmaß.”
Anatoli Alexandrow, russischer Komponist der Tanejew-Schule, über Skrjabin, zitiert nach Belsa 1986, S. 94.
Skrjabins Denkweise wurde – entgegen dem Biographen Igor F. Belsa – hauptsächlich geprägt von
  • Mystik
  • Symbolismus
  • Theosophie
Ähnlich wie Richard Wagner visionierte Skrjabin ein umfassendes Werk, das sogenannte Mysterium, zu dessen Verwirklichung es aber nicht mehr kam. Es sollte alle Künste vereinen und iam Fuß des Himalaya (also Indien oder Tibet) aufgeführt werden. Die Kunst sollte die Welt erlösen. In seinen letzten Lebensjahren arbeitete Skrjabin an der "Vorbereitenden Handlung" (siehe "Epilog" in: Igor Fjodorowitsch Belsa: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin, S. 198–211).
Die Musik der Vorbereitenden Handlung war fertig und der Komponist spielte sie vor. Doch aufgeschrieben hat Skrjabin „nur einzelne schwer zu entziffernde Teilstücke.” (Belsa, S. 210)
Die zehn Klaviersonaten


Opus
Jahr
Zusatz

Sonate Nr. 1 f-Moll op. 6 1892


Sonate Nr. 2 gis-Moll op. 19
1892–97 Sonate fantaisie

Sonate Nr. 3 fis-Moll op. 23
1897/98

Sonate Nr. 4 fis-Dur op. 30
1903


Sonate Nr. 5 fis-Dur op. 53
1907


Sonate Nr. 6  op. 62
1911/12

Sonate Nr. 7 op. 64
1911
Weiße Messe

Sonate Nr. 8 op. 66
1912/13

Sonate Nr. 9
op. 68
1912/13 Schwarze Messe

Sonate Nr. 10
op. 70
1912/13

Stimmen zu Skrjabins Musik
„Since I found out about his music in my mid-teens, my fascination with Scriabin has never diminished.”
Marc-André Hamelin, Vorwort zu Christoph Flamm, Hg.: Skrjabin. Sämtliche Klaviersonaten II. Kassel: Bärenreiter, 2009
„Die Musik von Alexander Skrjabin verfolgt mich geradezu, anscheinend bin ich abhängig geworden!”
Maria Lettberg in „Ekstase und Mysterium. Maria Lettberg im Gespräch mit Olaf Wilhelmer”, 2016
„Oh how easy it is to become possessed by Scriabin, one of the most enigmatic and controversial and artistic personalities of all time. Once one is bitten and the venom, in the form of his sound world, enters the body and soul, the effects become all-encompassing, even life-threatening!”
Yevgeny Sudbin, Beginn der Beilage zu: Scriabin, BIS 2007
Links
Alexander Skrjabin: SkrjabinFaszination KlavierweltenSkrjabinLinkfangSkrjabinWikipedia
SkrjabinScriabin Association
SkrjabinBitzan, Wendelin: "Taneev, Skrjabin und das Orchester. Symphonische Konzepte aus Russland an der Wende zum 20. Jahrhundert"
SkrjabinAlexander Skrjabin bei medienkustwerk.de

SkrjabinMystik
SkrjabinSymbolismus
SkrjabinTheosophie

SkrjabinEkstase und Mysterium. Maria Lettberg im Gespräch mit Olaf Wilhelmer, 2016
SkrjabinTriarhou, Lazaros C. (2016): „Neuromusicology or Musiconeurology? “Omni-art” in Alexander Scriabin as a Fount of Ideas”. Frontiers in Psychology 7
SkrjabinYevgeny Sudbin
Skrjabin Igor Fjodorowitsch Belsa: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin
Skrjabin Friedrich Gorenstein: Skrjabin. Poem der Ekstase
Skrjabin Zu Werken, Büchern und Verschiedenem der Klassischen Musik
Skrjabin Kunterbuntes zur klassischen Musik, ihren Genies, Interpreten und Fans
CDs (kleine Auswahl)
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Skrjabin SkrjabinScriabin: The Complete Works. Decca, 18 CDs. Skrjabin
Scriabin: Complete Symphonies / Piano Concerto, etc. Deutsches Sinfonie-Orchester Berlin, Peter Jablonski, Vladimir Ashkenazy, Decca, 3 CDs Skrjabin
Skrjabin SkrjabinScriabin: The Solo Piano Works. Maria Lettberg, Klavier. Capriccio, 8 CDs Skrjabin
Scriabin: The Symphonies. Dmitri Kitajenko, Radio-Sinfonie-Orch. Frankfurt. RCA Red Seal, 3 CDs Skrjabin
Skrjabin SkrjabinSkrjabin: Die Klaviersonaten. Yakov Kasman, Klavier. Phaia Music, 3 CDs. Skrjabin
Scriabin: Complete Piano. Dmitri Alexeev, Klavier. Brilliant Classics, 2 CDs. Skrjabin
Skrjabin SkrjabinSkrjabin: Piano Sonatas. Vladimir Sofronitzky, Heinrich Neuhaus, Klavier. Häussler, 2 CDs.
Literatur
Eberle, Gottfried. (1995): „Strukturierte Ekstase: Eine zentrale Kategorie beim späten Alexander Skrjabin”. Neue Zeitschrift für Musik 156:6, S. 13-17.
Lobanova, Marina. (2004): „magier und theurg: die musikmagischen Vorstellungen des komponisten alexander skrjabin”. Neue Zeitschrift für Musik 165:6, S. 28-33.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Skrjabin SkrjabinIgor Fjodorowitsch Belsa: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin. Christoph Hellmundt, Übs. Berlin: Neue Musik, 1986. Gebunden, 242 Seiten – Skrjabin Rezension

Gorenstein SkrjabinFriedrich Gorenstein: Skrjabin. Berlin: Aufbau, 1994. Gebunden, 180 Seiten Kämper
Dietrich Kämper: Die Klaviersonate nach Beethoven: Von Schubert bis Skrjabin. Darmstadt: WBG, 1987. Broschiert, 292 Seiten Skrjabin
Lobanova
SkrjabinMarina Lobanova: Mystiker, Magier, Theosoph, Theurg. Alexander Skrjabin und seine Zeit. Bockel: 2015. Broschiert, 412 Seiten Kuhn
Leonid Sabanejew: Alexander Skrjabin: Werk und Gedankenwelt. Ernst Kuhn, Hg. Übs. Kuhn, 2006.  Taschenbuch, 293 Seiten Skrjabin
Metzger SkrjabinHeinz-Klaus Metzger, Rainer Riehn, Hg.: Aleksandr Skrjabin und die Skrjabinisten (Musik-Konzepte 32/33). edition text + kritik, 1983. Broschiert, 190 Seiten Metzger
Heinz-Klaus Metzger, Rainer Riehn, Hg.: Aleksandr Skrjabin und die Skrjabinisten II (Musik-Konzepte 37/38) edition text + kritik, 1984. Broschiert, 182 SeitenSkrjabin
Sabbagh SkrjabinPeter Sabbagh: Die Entwicklung der Harmonik bei Skrjabin. Books on Demand, 2001. Taschenbuch, 184 Seiten Schibli
Sigfried Schibli: Alexander Skrjabin und seine Musik: Grenzüberschreitungen eines prometheischen Geistes. Books on Demand, 2005. Taschenbuch, 432 Seiten Skrjabin
Skrjabin Anfang

Musik
Email  zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 22.10.2016