Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
Wolfgang Stegmüller
Wolfgang Stegmüller
3. Juni 1923 Natters – 1. Juni 1991 München – stegmüller Linksstegmüller Zitate
Stegmüller
Quelle und © "Forschungsinstitut Brenner-Archiv, Innsbruck".
Mit freundlicher Genehmigung
* 3.6.1923 Natters bei Innsbruck

1945 wirtschaftswissenschaftliche Promotion
1947 philosophische Promotion
1949 Habilitation für Philosophie in Innsbruck mit Sein, Wahrheit und Wert in der heutigen Philosophie.
1958 Ordinarius für Philosophie, Logik und Wissenschaftstheorie, LMU München
1962/63 und 1964 zwei Gastprofessuren an der University of Pennsylvania

† 1.6.1991 München
beeinflusst von Rudolf Carnap, Carl G. Hempel und Karl Popper
Hauptarbeitsgebiete:
Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie, Logik und analytische Philosophie.
Wolfgang-Stegmüller-Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Analytischen Philosophie. Vergeben von der wolfgang stegmüllerGesellschaft für Analytische Philosophie (GAP)
Links
InduktionWolfgang Stegmüller (3. Juni 1923 Natters, Tirol – 1. Juni 1991 München)
StegmüllerWolfgang Stegmüller: Vielosof der Gegenwart (Resultate Verlag 1987)
wolfgang stegmüllerWolfgang Stegmüller: "Geschichtliches zum Universalienstreit"
stegmüller Wolfgang Stegmüller: Metaphysik, Skepsis, Wissenschaft
stegmüller Wolfgang Stegmüller: Das Problem der Induktion: Humes Herausforderung und moderne Antworten. – Der sogenannte Zirkel des Verstehens
wolfgang stegmüllerStegmüller Nachlass
wolfgang stegmüllerWolfgang-Stegmüller-Preis
stegmüller Rudolf Carnap
wolfgang stegmüllerRudolf Carnap & Wolfgang Stegmüller
wolfgang stegmüllerChristian Damböck mit einigen Arbeiten zu Stegmüller
Christian Damböck (2007): „Texte für die Endpublikation des FWF-Projekts P18066 »Vertreibung und Rückkehr der Wissenschaftstheorie. Am Beispiel von Rudolf Carnap und Wolfgang Stegmüller«“ wolfgang stegmüllerpdf
wolfgang stegmüllerVertreibung und Rückkehr der Wissenschaftstheorie
stegmüller Zitate
Werke
Ausgabenübersicht zu Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie, ohne Übersetzungen
1952, bis 1989 auf 4 Bände erweitert
  einbändig /
Bd 1 KT 308
Bd 2 KT 309 Bd 3 KT 409 Bd 4 KT 415
1952 (1)      
1960 2., neubearb. und erw. Aufl. (2)      
1965 3., wesentl. erw. Aufl. (3)      
1969 4., erw. Aufl. (4)      
1975 2 Bde. (5)    
1976 6. Aufl. (6)      
1978 6. Aufl., [Nachdr.] (7)      
1979   6., erw. Aufl. (8)    
1986   7., erw. Aufl. (9) 7. erw. Aufl. (10)  
1987   8. Aufl. (11) 8. Aufl. (12)  
1989 7. Aufl. (13)     1. Aufl. (14)
  (1) Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie. Eine histor.-krit. Einf. Wien, Stuttgart: Humboldt, 1952. 494 S. Sammlung "Die Universität" ; Bd. 32
  Neuer Titel: Hauptströmungen der Gegenwartsphilosophie. Eine kritische Einführung. KT = Kröners Taschenausgabe
  (2) Stuttgart : Kröner, 1960. 2., neubearb. und erw. Aufl. 532 S. KT 308
  (3) Stuttgart : Kröner, 1965. 3., wesentl. erw. Aufl. 726 S. KT 308
  (4) Stuttgart : Kröner, 1969. 4., erw. Aufl. 742 S. KT 308
  (5) Stuttgart : Kröner, 1975. Zwei Bände 383 S. + 566 S.
  (6) Stuttgart : Kröner, 1976. Teil Bd. 1. 6. Aufl. 742 S. KT 308
  (7) Stuttgart: Kröner, 1978. Teil Bd. 1. 6. Aufl., [Nachdr.] 730 S. KT 308
  (8) Stuttgart : Kröner, 1979. Teil Bd. 2. 6., erw. Aufl. 815 S. KT 309
  (9) Stuttgart : Kröner, 1986. Teil Bd. 2. 7., erw. Aufl. 548 S. KT 309
  (10) Stuttgart: Kröner, 1986. Teil Bd. 3. 7. erw. Aufl. 345 S. KT 409
  (11) Stuttgart : Kröner, 1987. Teil Bd. 2. 8. Aufl. 564 S. KT 309
  (12) Stuttgart : Kröner, 1987. Teil Bd. 3. 8. Aufl. 351 S. KT 409
  (13) Stuttgart : Kröner, 1989. Teil Bd. 1. 7. Aufl. 736 S. KT 308
  (14) Stuttgart : Kröner, 1989. Teil Bd. 4. 1. Aufl. 524 S. KT 415

1954 Metaphysik, Wissenschaft, Skepsis. Frankfurt, Wien; späterer Titel: Metaphysik, Skepsis, Wissenschaft. Berlin, Heidelberg, New York 1969.
1956 Glauben, Wissen und Erkennen. Zeitschrift für philosophische Forschung. S. 509-549
1957 Das Wahrheitsproblem und die Idee der Semantik
1957 Das Universalienproblem einst und jetzt
1959 Unvollständigkeit und Unentscheidbarkeit
1967 "»Der logische Aufbau der Welt« und »Scheinprobleme in der Philosophie«", Journal of Symbolic Logic 32, 1967
1969 Metaphysik, Skepsis, Wissenschaft
1969 Wissenschaftstheorie in 8 Bänden
1971 Das Problem der Induktion: Humes Herausforderung und moderne Antworten
1979 The Structuralist View of Theories
1984 (mit M.V.v.Kibéd) Strukturtypen der Logik
1986 Die Entwicklung des neuen Strukturalismus seit 1973
Literatur
Kleinknecht, Reinhard (1993): „Nachruf auf Wolfgang Stegmüller”. Journal for General Philosophy of Science, 24. 1–26.
"Wolfgang Stegmüllers Erbe(n)". Ein Gespräch zwischen Franz von Kutschera, Carlos Ulises Moulines, Wolfgang Spohn und Hans Rott. Information Philosophie, 2, 2004. S.110-115.
Daraus die Stegmüllerschen Tugenden
  • Offenheit gegenüber den Wissenschaften,
  • formale Methoden,
  • saubere Begriffsanalyse
  • klare Argumentation (Wolfgang Spohn, S. 115)
Müller-Ponholzer, Arpád, Evelyne Molz (1992): „Die Schriften von Wolfgang Stegmüller”. Erkenntnis 36.1, S. 13-21.
Neuber, Matthias (2012): „Review: Friedrich Stadler (Hg.): Vertreibung, Transformation und Rückkehr der Wissenschaftstheorie. Am Beispiel von Rudolf Carnap und Wolfgang Stegmüller”. Journal for General Philosophy of Science 43, S. 203-206.
Bei Amazon nachschauen   Bei Amazon nachschauen
Stadler   StegmüllerFriedrich Stadler, Hg.: Vertreibung, Transformation und Rückkehr der Wissenschaftstheorie: Am Beispiel von Rudolf Carnap und Wolfgang Stegmüller. Mit einem Manuskript von Paul Feyerabend über "Die Dogmen des logischen Empirismus" aus dem Nachlass. Lit, 2010. Broschiert, 528 Seiten
stegmüller Anfang

Wolfgang Stegmüller
Email zurück zur Homepage eine Stufe zurück
© by Herbert Huber, Am Fröschlanger 15, 83512 Wasserburg, Germany, 10.9.2012